Taxi, Bahnfahren und Inlandsflüge in Indonesien

Taxifahren

Taxifahren war „fast“ gestern in Indonesiens Großstädten. Mit den Grab- oder Gojek Autos (ähnlich wie Uber, die es hier nicht mehr gibt) lässt sich per App ganz leicht ein preisgünstiger Taxiersatz ordern.

App runterladen, Start und Ziel eingeben und schon werden Preis, Fahrer mit Auto und die Wartezeit bis zum Eintreffen des Autos angezeigt. Da es allerdings manchmal zu Rückrufen des Fahrers kommt und diese meist kein Englisch sprechen, haben wir in Hotels oder Restaurants immer um die Bestellung eines Autos gebeten. Das hat super funktioniert, jeder hat die Apps und die super freundlichen Indonesier haben das immer schnell erledigt. Herzlichen Dank auch an dieser Stelle noch mal dafür!
Die Preise die wir in Jakarta bezahlt haben, lagen zwischen 12.000 und 40.000 IDR, also etwa 0,60 bis 2,50 Euro.

Taxifahrten sind in Jakarta etwa 10 teurer. Die Taxameter starten mit einem Grundpreis von 6500 IND, gerade bei kurzen Fahrten sind Grab oder Gojek also günstiger.
grab.com     go-jek.com

reise-ansichten jakarta grabcar
Jakarta

 

Inlandsflüge

Wer nicht endlos Zeit hat, kommt in Indonesien kaum um Inlandsflüge drum herum. Kleines Beispiel: Wir wollten auf Sumatra von Medan nach Palembang. Das sind auf der Strasse schlappe 1400 km – macht etwa 32 Stunden reine Fahrzeit. Wer die Straßen Sumatras kennt möchte das nicht. Wirklich nicht.
Wer jedoch Flugtickets online buchen will, stößt schnell auf das Problem mit dem Bezahlen. Mit den üblichen Kreditkarten (Visa/Master etc.) ist ein Bezahlen nicht möglich! Aber es gibt einen ganz einfachen Weg und der führt in einen Supermarkt!

Hier das Prozedere:

  • Online Buchung über die Seite der Fluggesellschaft der Wahl. Diese war bei uns trotz des nicht so guten Rufes oft Lion Air, einfach weil sie die meisten und die kostengünstigsten Inlandsflüge anbieten. Zu Lion Air unten noch etwas mehr.
  • Am Ende der Buchung die Bezahlmöglichkeit Convenience store wählen. Danach erhaltet Ihr eine Buchungsbestätigung mit einem Bezahlcode. Bei Lion Air hat man dann etwa 3 Stunden Zeit in einen Supermarkt der Alfa Group (Alfamart, Alfamidi, Lawson, Indomaret) zu bezahlen.
  • Also ab zum nächsten ATM, ausreichend Bargeld holen und dann zum Supermarkt. Die Buchungsbestätigung auf Smartphone/Rechner den freundlichen Kassenmenschen unter die Nase halten und bezahlen. Sollte das mal in einem Supermarkt nicht klappen, einfach zum nächsten gehen. Die gibt es hier wirklich an fast jeder Ecke.

Sofort danach liegt das Ticket in Eurem E-Mail Postfach. Guten Flug!

Das freundliche Team des Alfamart an der Kasse
Das freundliche Team des Alfamart an der Kasse

 

Lion Air

Nach dem Absturz einer Maschine 2018 habe ich mal ein wenig recherchiert. Die Lion Air Gruppe umfasst etwa 300 Flugzeuge. Das heißt konservativ geschätzt etwa 900 Flugbewegungen pro Tag. Der vorletzte Absturz liegt 14 Jahre zurück. Das Risiko erschien mir vertretbar. Ich habe immer darauf geachtet tagsüber zu fliegen, den Sichtkontakt mit der Erde finde ich vorteilhaft für die Piloten. Wer sicherer fliegen möchte, kann auf Garuda Indonesia ausweichen. Deren Ticketpreise liegen allerdings oft fast beim doppelten Preis der Lion Tickets.

 

Bahnfahren

Auf Java bietet sich für manche Strecken auch die Bahn an. Komfort, Sauberkeit und Sicherheit sind mit dem Fliegen absolut vergleichbar. Der Bahnhof Jakarta Gambir beispielsweise ist vom Standard eher hochwertiger als der Berliner Hauptbahnhof.
Alle Verbindungen, Preise und die Online Buchung selbst könnt Ihr über die wunderbare Seite rome2rio erledigen. Das Bezahl-Prozedere ist identisch wie beim Fliegen, nur hat man in diesem Fall nur etwa 30 Minuten Zeit zum Bezahlen, ansonsten verfällt der Bezahlcode. Da heißt es also den Supermarkt der Wahl schon ausfindig gemacht und die Taschen schon mit Geld gefüllt zu haben, ehe man die Online Buchung tätigt! Preisbeispiel für die Strecke Jakarta – Yogjakarta: 500.000 IDR (etwa 31 Euro).
Auf dem Bahnhof müsst Ihr zuerst mit Euren Online Tickets an einem Automaten einchecken und die Papiertickets ausdrucken. Dann werden am Zugang zu den Zügen Pässe und Tickets kontrolliert. Eine Gepäckkontrolle oder Sicherheitsschleuse gibt es nicht. Dann fragt Ihr am Besten einen der vielen Bahnangestellten nach dem richtigen Gleis. Die Wagons sind klimatisiert und mit verstellbaren Einzelsitzen ausgerüstet, die Beinfreiheit ist wesentlich größer als im Flugzeug.

Wollt Ihr Nahverkehrszüge nutzen, beispielsweise von Yogjakarta nach Solo, so ist das Procedere deutlich einfacher. Ab 2 Stunden vor Abfahrt des Zuges in den Bahnhof gehen, den Schalter mit dem Ziel suchen (da klebt ein Din A4 Blatt direkt am Schalter mit dem Stadtnamen), bar bezahlen und Ticket erhalten. Ein Pass ist dafür nicht notwendig.

Gute Reise!

reise-ansichten zug indonesien
Langstreckenzug: Verstellbare Einzelsitze mit etwa 60 cm echter Beinfreiheit (+Sitztiefe)

One thought on “Taxi, Bahnfahren und Inlandsflüge in Indonesien”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *