Test Canon 5D II versus Fuji x-pro1

Test Canon 5D II versus Fuji x-pro1
Nachdem ich einige Systemkameras gegen die Canon getestet habe, bin ich von den Leistungen der Fuji angetan gewesen. Trotz des APS-C Sensors mit seinem kleineren Format, ist die Auflösungsleistung mit dem vollformatigen Sensor der Canon vergleichbar. Das liegt wahrscheinlich im wesentlichen am Tiefpassfilter der Canon, der zuverlässig die Moirebildung verhindert, aber auch deutlich Schärfe kostet.Auffällig ist die kältere Farbwiedergabe der Fuji, die Canon ist mir hier angenehmer. Das läßt sich, besonders im RAW-Format, etwas angleichen, bei diesen Testbildern habe ich das schon gemacht. Was jetzt an unterschiedlicher Farbwiedergabe sichtbar ist, ist der Charakter der Kameras / Bildsensoren. Im Grunde ein altes Thema, schon jeder Farbfilm hatte eine unterschiedliche Farbwiedergabe. Die Tiefenschärfe der Fuji ist aufgrund des kleineren Sensors etwas größer, das will berücksichtigt werden. In der 100% Detailansicht fällt bei genauem Hinsehen die Grenze der Fuji auf; die gelben Blätter vor der Birke erscheinen etwas unruhig, beinahe künstlich. Die Ursache liegt vermutlich irgendwo im Prozessor der Fuji. In einem späteren Vergleich mit einer Leica M9 werde ich auf dieses Phänomen noch einmal deutlicher stoßen.

Mein großes Ziel, eine in der Bildqualität vergleichbare Kamera mit deutlich kleinerem, unauffälligeren Gehäuse hat die Fuji x-pro 1 erreicht. Gemeinsam mit einer noch kompakteren xe-2 bearbeite ich seit 2013 meine professionellen Fotoaufträge mit beiden Kameras. Eines stört mich allerdings noch – die Objektive erscheinen, gerade im Verhältnis zur Fuji xe-2 teils enorm groß. Aber da habe ich inzwischen auch schon eine Lösung gefunden…

vergleich canon 5D fuji x-pro1

testbild canon 5D fuji x-pro1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *