Die sanften Wasserbüffel

Seit unserer Ankunft in Vietnam gibt es ein Bild, das uns immer wieder begegnet. Es ist ein Lieblingsmoment geworden, das genüssliche Abtauchen oder Fallenlassen der Wasserbüffel in ihr Wasserloch, bis nur noch die Stirn und ein kleines Stück der Hörner zu sehen sind.

Tauchen sie wieder auf, sind sie vom Schlamm bedeckt und kein Insekt kann durch die trocknende Erdschicht stechen. Am häufigsten erlebten wir diesen Moment auf unseren Fahrradtouren oder vom Zugfenster aus. Die Wasserbüffel gehören in Vietnam noch fest zum Landleben.

.

reise-ansichten wasserbüffel vietnam

reise-ansichten Wasserbüffel am Wasser

.

Mit ihnen werden die Reisfelder gepflügt, Lasten bewegt und ihre Milch wird verarbeitet. Der Wasserbüffel kann bis zu 25 Jahre alt werden, wenn man sich nicht vorher entscheidet doch auch Fleisch und Haut zu verarbeiten. Bei guter Pflege werden sie sogar älter.

Abends werden neben den Rindern und Ziegen auch die Wasserbüffel von den Weiden ins Dorf getrieben, ein friedliches Schauspiel das nur ab und zu von der Lebhaftigkeit und der Bewegungsfreude der jungen Büffel unterbrochen wird.
Wasserbüffel sind friedliche, liebenswerte Familienmitglieder, sie lassen sich sogar von den Kindern reiten und hin und wieder wird ihnen in „ihrer Familie“ ein Gnadenbrot gegeben.
Wasserbüffel leben in freier Natur sehr emanzipiert, eine ältere Kuh führt eine Familiengruppe von bis zu 30 Kühen und Jungtieren an, die jüngeren Männchen werden im Alter von zwei Jahren vertrieben und schließen sich in kleinen Gruppen zusammen. In der Paarungszeit treffen alle wieder auf einander.
Alle zwei Jahre werden Jungtiere geboren, sie werden ein halbes Jahr gesäugt, fressen aber nach einem Monat auch schon Gras, Kräuter und Ufervegetation. Auch sie sind dann sehr schnell in den Wasserlöchern wiederzufinden.
Wild lebende Wasserbüffel sind eine stark gefährdete Tierart, es gibt fast nur noch domestizierte Büffel. Von daher ist es schwer, das wirkliche, natürliche Verhalten der Büffel zu beobachten.
In ihrem oft sumpfigen Lebensraum geben die weit auseinander gespreizten Hufe sicheren Halt, das koordinierte Vorgehen einer geschlossenen Herde und der Einsatz der bis zu zwei Meter weit auseinander stehenden Hörner kann Feinde erfolgreich fernhalten,
Der Büffel ist das zweite Sternzeichen des chinesischen Horoskops. Den zwölf im Jahresrhythmus einander folgenden Erdzeichen des chinesischen Kalenders sind die Tierzeichen und Charaktereigenschaften zugeordnet: der Büffel steht für Sanftmut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *