Momente in Ganpatipule

Es gibt sehr viele Orte in Indien, die westliche Touristen beinahe nie besuchen. Ganpatipule ist so ein Ort. An der Küste Maharashtras gelegen kann er mit seinem breiten, hellen Sandstrand begeistern.

Wer an einem Wochenende hierher kommt, trifft auf hunderte Inder. Wer an heiligen Tagen der Hindus kommt, trifft Tausende an. Das liegt dann allerdings nicht am Strand, sondern an dem Ganesh Tempel, der direkt am Strand von Ganpatipule liegt.
Vor gut 500 Jahren hatte Shree Bidi Kot, ein Brahmane, eine Vision in der er einen Stein in der Form des Ganesha sah. Die Hindugottheit Ganesha tritt als Menschenkörper mit Elefantenkopf auf und wird in Indien sehr verehrt. Als ein Schäfer dem Brahmanen von einem Wunder in Zusammanhang mit Ganesha berichtete und der Brahmane daraufhin an der angegebenen Stelle suchte, fand er den Stein in dem er seine Vision wiedererkannte. Er baute eine kleine Hütte darüber und fortan wurde der Stein mit Ritualen verehrt.
.
reise-ansichten Tempel Ganipatipule
Der innere Tempel, in dem durchbrochenen, weißen Haus in der Bildmitte liegt der Stein
Mitte der 90er Jahre besuchte der damalige Chief Minister von Maharashtra den Tempel und ließ danach für gut 2 Millionen Euro die heutige Tempelanlage und die direkt angrenzende Ferienanlage des MTDC mit diversen Häusern und Restaurant bauen.
Eigentlich hatten wir vor dort, direkt am Strand, zu wohnen. Als wir dann die Preisliste sahen, haben wir uns spontan für ein anderes, kleineres Hotel im Ortskern entschieden. Für den Preis einer Nacht können wir dort fast eine Woche wohnen. Fast müßig zu sagen, dass das MTDC nahezu ausgebucht war.
.
reise-ansichten Ganipatipule MTDC
Gebäude des MTDC (Maharashtra Tourism, staatliches Gästehaus)
Die indische Mittelklasse ist zahlenmäßig inzwischen größer als die europäische und die Inder lieben es, mit der ganzen Familie oder Freunden übers Wochenende zu verreisen. In der Regel wird dann im sechs- oder siebensitzigen Auto am Freitag angereist und am Sonntag Abend wieder abgereist. Wer nicht so vermögend ist, nimmt den Zug oder Bus. Dabei sind 600 km Anreise kein Hinderungsgrund.
.
reise-ansichten Ganpatipule Strand
Sonntag Abend am Strand von Ganpatipule
.
Die Stimmung an solch einem Wochenende ist ausgelassen. Die Menschen liegen stundenlang in den auslaufenden Wellen, es werden Ballspiele ausgetragen, gepicknickt und unzählige Fotos gemacht. Die fast kindlich, naive Art sich seines Lebens zu erfreuen ist herrlich erfrischend anzuschauen.
Am Ostersonntag in Lahore, Pakistan, nur wenige Kilometer von der indischen Grenze entfernt, packten die Menschen im Park gerade zusammen, als ein Selbstmordattentäter sich mitten unter ihnen in die Luft sprengte. 72 Menschen starben, über 350 wurden verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *